Erfassung der Matchbesucher wegen Covid-19.

Der SFV und AFV verlangt im Auftrag des BAG, dass die Sportvereine die Besucher mit Kontaktangaben für eine allfällige Verständigung eines Covid-19 Fall erfassen. 

Die FC Aarau Frauen gehen als gutes Beispiel voran und setzten das Contact-Tracing beispielhaft um.

Wir erfassen unsere Gäste online mittels Smartphone QR-Code, einer im Restaurant aufliegende oder am Spielfeldrand zirkulierender Liste. Zusätzlich werden Spielerinnen, Trainer und Vereinsmitglieder Sie auffordern sich einzutragen.

Online Formular

Die Daten werden vertraulich behandelt, nicht weitergegeben und nach 14 Tagen endgültig gelöscht.

Contact-Tracing: in welchen Fällen müssen die Kontaktdaten von Anwesenden erfasst werden und wie kann das bewerkstelligt werden?

Wenn das Abstandsgebot (Minimum 1.5 Meter) nicht dauerhaft eingehalten werden kann und keine Schutzmaskenpflicht besteht, muss der Veranstalter eines Spiels (also der jeweilige Heimklub) die Kontaktdaten (Name, Vorname, Telefonnummer) der anwesenden Personen erfassen.

Die betroffenen Personen sind über das Sammeln der Daten zu informieren. Die Daten werden nicht weitergegeben und nach zwei Wochen gelöscht. Weigert sich eine Person, ihre Daten anzugeben, kann sie von der Veranstaltung ausgeschlossen werden. Bei Gruppen, die untereinander bekannt sind (z.B. Familien), reicht die Erfassung der Daten einer Person.

Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe!

Der Vorstand FC Aarau Frauen