Bericht zur Generalversammlung vom Donnerstag, 21. Oktober 2021

Harmonische Generalversammlung mit Wiederwahl des gesamten Vorstands

Am 21. Oktober fand im Restaurant Bären in Suhr die Generalversammlung der FC Aarau Frauen statt. Der bisherige Vorstand um die Präsidenten Willy Wenger und Walter Berli wurde einstimmig wiedergewählt sowie alle Traktanden einstimmig angenommen.

Die Ereignisse rund um Corona liessen über 45 Mitglieder nicht davon abhalten, dem gesamten Vorstand der FC Aarau Frauen den Rücken zu stärken. Marisa Brunner begrüsste pünktlich um 19:00 Uhr über 45 Mitglieder und liess Michelle Estermann als Stimmenzählerin und Martin Schwaller als Protokollführer von der Versammlung wählen. Die Genehmigung des Protokolls der Generalversammlung vom 10.12.2020  wurde einstimmig vorgenommen.

Der Bericht der Präsidenten übernahm Willy Wenger beginnend mit einem Rückblick auf das vergangene Geschäftsjahr mit dem Aufstieg in die AXA Women’s Super League sowie dem derzeitigen Verlauf der Saison 2021/2022. Der Bericht der Präsidenten wurde einstimmig genehmigt.

Thomas Hochuli stellte die Jahresabrechnung, die positiv ausgefallen war, und den Bericht der Revisionsstelle vor. Diese wurde mit der Entlastung der Organe und dem Budget 2021/2022 einstimmig und mit Applaus der stimmberechtigten Mitglieder genehmigt.

Die Wahlen zum Vorstand erfolgten ebenfalls einstimmig und wurden mit freudigem Applaus begleitet. Der bisherige und neue Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:

Präsidenten: Willy Wenger und Walter Berli
Finanzen: Thomas Hochuli
Administration: Martin Schwaller
Sport und Kommunikation: Marisa Brunner

Toni Lüscher wurde für sein grosses Engagement rund um die Spieltage, Homepage und weitere Aufgaben herzlich gedankt. Dieser gab den Dank an seine Mithelferinnen und Mithelfer weiter und freut sich bereits jetzt schon auf die nächsten Heimspiele und Events.

Nach einem kurzen Ausblick und einer Fragerunde lud der FC Aarau Frauen die Versammlung zum Apéro ein. Eine harmonische Generalversammlung fand somit ihren Ausklang.